Infektionskrankheiten in der Schwangerschaft

Information Patientin

 

Herzliche Gratulation zu Ihrer Schwangerschaft!

 

Gerne informieren wir Sie als Labor in der nachfolgenden Broschüre über Infektionskrankheiten, welche in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle spielen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Broschüre in keiner Weise Ihren Arzt ersetzt , sie soll Ihnen jedoch einen Überblick bieten und auf sinnvolle Laboranalysen hinweisen.

 

Die Zahl relevanter Erreger scheint zwar gross, jedoch sind die Fälle, welche zu klinischen Problemen führen, sehr selten und sind mit einfachen Vorsichtsmassnahmen zu verhindern.

 

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, eine Blutprobe, welche vor der Schwangerschaft oder in der Frühschwangerschaft entnommen wird, im Labor aufzubewahren. Damit liegt bei Untersuchungen zu einem späteren Zeitpunkt der Schwangerschaft eine Vergleichsprobe vor. Zum einen kann damit ein allfälliger Infektionszeitpunkt viel genauer bestimmt werden (die Ermittlung von Infektionszeitpunkten, welche weit vor der Schwangerschaft liegen, können in vielen Fällen eine sofortige Entwarnung geben). Zudem können sich in der Schwangerschaft spezielle Antikörper bilden, welche zu unspezifischen Kreuzreaktionen in den Antikörpernachweisverfahren führen. Mit einer Vorprobe werden diese erkannt und als solche für die Diagnostik ausgeschlossen.

 

Broschüre: Infektionskrankheiten in der Schwangerschaft (PDF)

Weitere Broschüren: Patienteninformationen

 

 

 

Zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen